Anmelden
Registrieren
 
Ich lasse mich nicht brechen. Frauen im Widerstand. Eine Veranstaltung im Rahmen des Gedenkjahres 1938.

Sie leisteten Kurierdienste und Versorgungsarbeit, hielten Alltagsstrukturen aufrecht, entzogen sich der ihnen zugedachten traditionellen Geschlechterrolle, bewiesen Zivilcourage und riskierten vielfach ihr Leben: Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

 

Erst in den vergangenen Jahren haben viele von ihnen ein Gesicht, einen Namen und einen Platz in der kollektiven Erinnerung bekommen. Ihre Geschichten erzähl(t)en sie als Zeitzeuginnen, in Publikationen und Filmen. Sie erinnern uns daran, warum es wichtig ist, sich für aktuelle politische Geschehnisse zu interessieren, und zeigen, dass Frauen Trägerinnen von gesellschaftlichem Widerstand und Triebkräfte der Veränderung sind.

 

Ein Gespräch mit:

 

Marina Hanke, BA,

Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderätin

 

Prof.in Johanna Gehmacher, Dozentin für Zeitgeschichte, Universität Wien

 

Eröffnung:

 

Petra Bayr, MA, MLS, Abgeordnete zum Nationalrat, Präsidentin der Wiener Bildungsakademie

Stundeneinzelbeschreibung:

 
 
Kurssuche
Kurssuche
Tag
v
Kurstyp
v
Kursort
v
Gruppe
v

TERMINE

Kursort
Wochentag
Kursart
x
Ich lasse mich nicht brechen. Frauen im Widerstand. Eine Veranstaltung im Rahmen des Gedenkjahres 1938. 
Kursnummer:18-SEFrWid-001
KursleiterInBayr, Petra, Hanke, Marina, Gehmacher, Prof. Johanna,
Preis:kostenfrei
 
Termine:
Mittwoch 07.11.2018   18:30 -  20:30  EGA Frauen im Zentrum
n.A.
Anmeldung
Wenn nicht anders beschrieben: alle Preise inkl. Badeintritt und gesetzl. MwSt