Anmelden
Registrieren
 
Mind the Gender Gaps - Ungleichverteilung von Geld, Zeit und Arbeit

Geld, Zeit, Entscheidungsmacht und Arbeit sind in unserer Gesellschaft geschlechtsspezifisch ungleich verteilt.

Frauen arbeiten oft Teilzeit, was zur Folge hat, dass sie tendenziell weniger Einkommen erwirtschaften als Männer, was es ihnen wiederum deutlich schwerer macht, ein Vermögen anzuhäufen. Zudem bedeutet ein geringerer finanzieller Beitrag zum Haushaltseinkommen oft auch weniger Entscheidungs-und Verhandlungsmacht im Haushalt – auch wenn es um die Verteilung von (unbezahlter) Arbeit geht. So übernehmen Frauen zwei Drittel aller unbezahlten Arbeiten, die im Haushalt anfallen, was wiederum – aufgrund der Zeitrestriktion – oftmals „nur“ einen Teilzeitjob möglich macht.

Dass dies kein individuelles Phänomen, sondern vielmehr ein strukturelles Problem darstellt, soll in diesem Seminar erarbeitet werden. Zudem wollen wir uns mögliche Wege aus dieser Spirale ansehen.

 

Referentin:

 

Dr..in Katharina Mader, Habilitandin am Institut für Institutionelle und Heterodoxe Ökonomie der WU Wien, Forschungsschwerpunkte: Feministische Ökonomie, Wirtschaftspolitik und Care-Ökonomie

Stundeneinzelbeschreibung:

 
 
Kurssuche
Kurssuche
Tag
v
Kurstyp
v
Kursort
v
Gruppe
v

TERMINE

Kursort
Wochentag
Kursart
x
Mind the Gender Gaps - Ungleichverteilung von Geld, Zeit und Arbeit 
Kursnummer:19-SEGenGap-001
KursleiterInMader, Dr. Katharina,
Preis:kostenfrei
 
Termine:
Donnerstag 21.02.2019   18:00 -  21:30  EGA Frauen im Zentrum
n.A.
Anmeldung
Wenn nicht anders beschrieben: alle Preise inkl. Badeintritt und gesetzl. MwSt