Anmelden
Registrieren
 
Komm, schau, rede mit: Bedingungsloses Grundeinkommen - Visionäres Reformprojekt oder sozialromantische Utopie?

Filmvorführung „Free Lunch Society“ und Podiumsdiskussion

 

Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Komm, schau, rede mit!“ des Vereins ega.

 

Das bedingungslose Grundeinkommen bedeutet: Geld für alle – als Menschenrecht ohne Gegenleistung.

Es gilt – je nach Ideologie – als Negativanreiz für Menschen, die das Sozialsystem ausnutzen wollen, oder als Stein der Weisen gegen Armut und sozialen Abstieg. Manche fürchten, das bedingungslose Grundeinkommen würde die Bevölkerung zur Faulheit erziehen, andere sehen darin eine Chance, sich unabhängig von materiellen Zwängen selbst zu verwirklichen und sinnvoll zum Gemeinschaftswohl beizutragen.

„Free Lunch Society“ widmet sich als weltweit erster Kinofilm dem Thema Grundeinkommen. Der Film nimmt uns mit auf eine Reise zu Alaskas Ölfeldern, in die kanadische Prärie, zu Washingtons Denkfabriken und in die namibische Steppe – und zeigt Alternativen zum Erwerbs-und Eigentumsdenken auf.

 

Im Anschluss an den Film diskutieren:

 

Mag.a Margit Appel, Politologin, Grundeinkommens-Aktivistin

 

Mag. Christian Tod, Regisseur „Free Lunch Society“

Stundeneinzelbeschreibung:

 
 
Kurssuche
Kurssuche
Tag
v
Kurstyp
v
Kursort
v
Gruppe
v

TERMINE

Kursort
Wochentag
Kursart
x
Komm, schau, rede mit: Bedingungsloses Grundeinkommen - Visionäres Reformprojekt oder sozialromantische Utopie? 
Kursnummer:19-SEBedGru-001
KursleiterInAppel, Mag. Margit, Tod, Mag. Christian,
Preis:kostenfrei
 
Termine:
Mittwoch 30.01.2019   18:30 -  21:30  EGA Frauen im Zentrum
n.A.
Anmeldung
Wenn nicht anders beschrieben: alle Preise inkl. Badeintritt und gesetzl. MwSt